Kompartimentierung

Membranen setzen Grenzen. Dadurch können in einer Zelle verschiedene chemische Reaktionen nebeneinander ablaufen. Die Einteilung der Zelle in verschiedene Reaktionsräume nennt man Kompartimentierung. Doch Membranen müssen auch durchlässig sein. Anderenfalls wäre kein Stoffaustausch zwischen den unterschiedlichen Kompartimenten möglich. 

Ausgewähltes Material zu:

Biologie, Kompartimentierung (FW 2), Sekundarbereich II

 

Niedersächsischer Bildungsserver

Experimente mit Rotkohl

Mit diesem Lernangebot können Schüler*innen des 11. Jahrgangs im Fach Biologie eigenständig Experimente mit Rotkohl durchführen, die zur Überprüfung von Hypothesen zu den Bestandteilen von Biomembranen geeignet sind. Dafür brauchen sie etwa eine Doppelstunde.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.chemgapedia.de

Prinzip der Diffusion und Osmose

Interaktive Animation

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.u-helmich.de

Versuche zur Osmose

Auswertung

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.kawo1.rwth-aachen.de

Membranen und Seifenblasen

Vergleich

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.u-helmich.de

Der GORTER-GRENDEL-Versuch

Gut verständliche Dokumentation

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.heynkes.de

Lerntext Diffusion und Osmose

Kritische Untersuchung zu falschen Vorstellungen über Osmose

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

www.planet-schule.de

Versuch zur Osmose

Multimediaanwendung

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

Bildungsebene: Sekundarbereich II

Fächer: Biologie

Kompetenzen: Kompartimentierung (FW 2)

Lernressource: Internet-/PC-Material

Filter

Nur folgende Beiträge anzeigen:

Bildungsebene

Fächer

Themen

Lernressource

 

Zurücksetzen

Kontakt

Drucken
zum Seitenanfang