{

 

bildmachen - Prävention in sozialen Medien

Ausgrenzungserfahrungen machen viele Jugendliche, insbesondere wenn sie religiösen oder ethnischen Minderheiten angehören. Wenn islamistische Akteure Ihnen dann Identifikationsangebote und ein polarisierendes Weltbild im Internet anbieten, kann das für viele attraktiv erscheinen.

In zweitägigen Workshops werden Jugendliche für diese Ansprachen sowie für Falschinformationen und 'hate speech' sensibilisiert und erarbeiten alternative Antworten zu Diskriminierungserfahrungen und Rassismus. In Form von Memes können sie diese z. B. in Onlinediskussionen zum Ausdruck bringen und Gleichgesinnte finden.

Ihre Lehrkräfte bekommen von den Trainerinnen und Trainern des Projekts in Fortbildungen daneben die Kompetenzen und Handlungsstrategien an die Hand, das Thema auch im Unterricht aufzugreifen. Nähere Informationen finden Sie unter nebenstehendem Link. Gerne können Sie sich bei Interesse auch direkt an Frau Baumann wenden.

 

 

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln