Sicherheit im Chemieunterricht

Sicherheit ist im Chemieunterricht ein zentrales Thema. Die entsprechenden Bestimmungen, Erlasse und Richtlinien sind mit der sicherheitstechnischen Entwicklung einem steten Wandel unterlegen. Hier finden Sie ein paar Hinweise, wie sie sich aktuell informieren können.

Im Schulverwaltungsblatt werden die jeweils neusten Erlasse sowie Ergänzungen und Regelungen veröffentlicht.

Auf dem Internetportal Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren findet man einen aktuellen Überblick über Rechtsgrundlagen und Erlasse sowie die KMK Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht (RiSU). Wer zu diesen Themen auf dem Laufenden sein möchte, kann sich einen RSS-Feed abonnieren.
Auf der Fachseite „Chemie“ werden der Umgang mit Gefahrenstoffen, die Ersatzstoffprüfung und Schutzmaßnahmen sowie die Sensibilisierung für Gefährdungen thematisiert. Zum Thema „Gefährdungsbeurteilungen“ finden Sie einige nützliche Hinweise und Links.

Dazu kommen noch die Regelungen der Unfallversicherer. Diese Regelungen gelten auch für Schulen und sie haben Vorrang vor den Bestimmungen der Empfehlung der Kultusministerkonferenz (vergl. Erlass „Sicherheit im Unterricht“).

Das Online-Portal „Gefahrstoffinformationssystem für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht der Gesetzlichen Unfallversicherung (DEGINTU)“ soll die Lehrenden bei der sicheren Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts unterstützen.

DEGINTU wird von der DGUV kostenlos und frei allen Schulen, Schülerlabors und Institutionen der Lehramtsausbildung zur Verfügung gestellt.

In der Stoffdatenbank "GESTIS" des Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, finden Sie Informationen für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen und anderen chemischen Stoffen.

Das ISB- Bayern hat Handreichungen zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen für das Fach Physik erstellt, die auch für andere naturwissenschaftlichen Fächer sinnvoll sein können.

Zu diesem Themenbereich ergeben sich ständig neue Erkenntnisse. Darum ist zu empfehlen, darauf zu achten, dass die abgerufenen Informationen aktuell sind.

Haben Sie Hinweise zu dieser Seite? Ich freue mich über eine Mail von Ihnen.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln